Kinder und Jugendlichen Psychotherapie

Aus eigener Erfahrung wissen wir, daß Veränderung und Beginn neuer Entwicklungsphasen  häufig Stress bedeuten.


Heranwachsende
haben noch keine sichere Strategie im Umgang mit solchen Situationen entwickelt. Kommen zu den natürlichen, alters- und wachstumsbedingten
 
Irritationen auch noch schulische, familiäre  oder soziale Belastungen hinzu, so kommen sie damit nicht mehr zurecht.

Die Reaktionen, mit denen
sie ihrem Zustand Ausdruck verleihen, können sehr vielfältig sein, in den meisten Fällen ist ihnen aber eines gemeinsam: sie sind der
Versuch, die Situation wieder in den Griff zu bekommen - auch wenn dies auf den ersten Blick oft gar nicht danach aussieht.
 

 
Eine rechtzeitig eingeleitete Psychotherapie bietet die Möglichkeit, Krisen zu überwinden und frühzeitig Strategien zum Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen kennen zu lernen.

Als Verhaltenstherapeutin arbeite ich mit 

- Kindern und Jugendlichen sowie deren
  Bezugspersonen 
 

-jungen Erwachsenen bis 21 Jahre 

und biete lösungsorientierte Hilfe bei Störungen und Krisen an.